Historie

Historie

Die RECA NORM GmbH & Co. KG entsteht 1981 aus der Vereinigung der bis dahin selbstständig agierenden Schraubenhändler Detmering KG, Hans Zander KG, Schrauben Listl, Schrauben Müller und Schrauben Schmid und bildet die Keimzelle der RECA Group.

Der Aufbau einer Firmenzentrale in Kupferzell ist 1986 abgeschlossen.

Service-Depots und Niederlassungen werden flankierend zum Direktvertrieb errichtet. Die Anzahl der Außendienstmitarbeiter wächst kontinuierlich.

Neu ist 1993 die RECA Power Product-Strategie: Durch ein speziell auf die Kunden zugeschnittenes Programm und vielfältige Produktvorteile zeichnen sich RECA Power Products auch durch besonders hohe Qualität aus und werden sofort nachgefragt.

Die RECA AG wird 1994 in der Schweiz gegründet.

1995 wird der Neubau der Firmenzentrale mit modernsten Logistik- und Kommunikationssystemen bezogen. Mittlerweile agiert RECA international in Europa und beliefert auch die Kunden im Ausland  aus dem Zentrallager in Kupferzell.

Getragen von gesundem Wachstum wird die Internationalisierung intensiviert. Durch Eingliederung weiterer Firmen wird die Marktbearbeitung neu geordnet. Internationale Vertriebsbereiche und Verantwortlichkeiten entstehen: Die "RECA Group" ist nun Dachorganisation für folgende Marken

• "RECA", Linie Handwerk
• "NORMFEST", Linie Automobil
• "SCAR", Linie Cargo
• "Spezialisten", verschiedene Firmen mit einem stark spezialisierten Sortiment.

Heute ist die RECA Group mit 28 Gesellschaften in 21 Ländern aktiv, seit 2004 auch in China